Sechsmotoriges Flugzeug „Giant Messerschmitt 323“

Info & Prices

Tiefe: max 64m/min 59m. –  Entfernung zum Tauchzentrum 5sm. – Fahrtzeit 20min
QUORUM min. 4 Taucher
A) Gesamttauchzeit bis zu 150 ‚• € 80,00
B) Gesamttauchzeit bis zu 210 ‚• € 110,00
C) Gesamttauchzeit mehr als 210 ‚• € 140,00
Boot Abfahrt h. 09,00 – Rückkehr ca. h. 13,00 – (Tauchgang typ A)

Geschichte

Wirklich ein einmaliges Wrack, weil es das Einzige noch exestierende Exemplar ist!! Das Flugzeug hatte den Spitznamen Riese verdient, denn es ist das größte Flugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg. Die typische Last bestand aus zwei je 4-Tonnen-LKW’s, einer Flugabwehrkanone 8,8 cm,  Ausrüstung, Munition und Besatzung oder 52 Barrel messerschmittTreibstoff zu 250 l oder 130 Mann, oder 60 Tragbahren.
Die Crew der Me 323 bestand aus  zwei Piloten, zwei Flugingenieuren und Funkern und es konnte zusätzlich noch zwei Schützen aufnehmen. Das Cockpit befand sich oberhalb des Ladebereiches und war kugelsicher.
Um die Produktionskosten der Me 323 möglichst gering zu halten, wurde der Rahmen aus Stahlrohren mit beschichtetem Gewebe abgedeckt, anstatt mit einem herkömmlichen Aluminium-Monocoque. Bei unseren Tauchgängen finden wir daher nur das Sklett des Flugzeuges und die perfekt erhaltenen 6 Popellermotoren.
Das Wrack erfordert nicht die Verwendung von Scootern, aber sie ist trotzdem ratsam, zum einen wegen möglicher Strömung und außerdem um die umliegenden sehenswerten Einzelteile des Wracks leichter zu entdecken, die überall im Sand  versteut zu finden sind,
Die Me 323 war zusammen mit einem Schwesterflugzeug von Sardinien am 26.6.1943 um 12:00 Uhr in Richtung Italien, Pistoia gestartet. Nach wenigen Minuten jedoch kreuzten 8 britische Fighter der Staffel 144 ihren Weg. Für die beiden Riesen gab es keine Hoffnung. Einer wurde beim Absturz auf die Insel La Madalena zerstört. Der andere jedoch wurde nur am Heck getroffen und schaffte es auf dem Wasser zu landen um später dennoch zu sinken.

Beschreibung
Typ Flugzeug Schwertransporter

messerschmitt

Besatzung 7-11 Mann
Erbauer Messerschmitt Deutschaln
Erstflug 1941
Inbetriebnahme 1943
Hauptnutzung Deutsche Luftwaffe
Exemplare circa 200
Entwickelt von Messerschmitt Me 321
Andere Varianten Zappelin-Messerschmitt ZMe 423
Masse und Gewichte
Lànge 28,50 m
Spannweite 55,00 m
Hòhe 9,60 m
Tragflàche 300,00 m
Leergewicht 29.000 kg
Hòchstes Fluggewicht 45.000 kg
Passagiere 130
Kapazitàt 10.000 kg
Antrieb
Motor 6 Propeller Motor Gnome-Rhône 14N 48/49
Potenza 1140 CV (838 KW) mit jeweils
Prestazioni
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Durchschnittsgeschwindigkeit 235 Km/h
Höhengewinnung  265 m/min
Reichweite 1300 km
Ausrùstung
Maschinengewehre 7 MG 131 Kaliber 13 mm
Kanonen 2 MG 151 in torrette EDL 151
Interesse storico * * * * *
Interesse fotografico * * * *